Die Top 5 Social Media Trends 2022

Welche Social Media Trends erwarten uns in 2022?

Alle Jahre wieder fragt sich die Social Media Branchen, worauf sie sich im nächsten Jahr einstellen muss. Welche Veränderungen stehen an, gibt es Trends, auf die man unbedingt aufspringen sollte und wie wird sich die Branchen und das Nutzungsverhalten verändern? Frei nach dem Motto „Vor dem Jahreswechsel ist nach dem Jahreswechsel“ stellen wir euch heute die 5 größten Social Media Trends für 2022 vor.

Flexibilität is Key …

Fest steht: In die Zukunft blicken kann Stand heute, niemand von uns. Dennoch können wir dank diverser Studien und Umfragen die ein oder andere andere Prognose treffen, welche Social-Media-Trends 2022 auf uns zukommen können. Eine Sache, die wir mit Sicherheit sagen können: Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass es immer anders kommt, als man glaubt und dass – trotz Trend-Prognosen und vermeintlicher Expert:innen-Previews. Um langfristig erfolgreich im Social Business unterwegs zu sein, müssen wir vor allem eins bleiben: flexibel.  Nur wer flexibel agiert und reagiert und sich an unvorhersehbare Änderungen anpasst, kann neue Trends schnell und effektiv umsetzen.

Instagram for Business

Du willst endlich erfolgreich auf Instagram durchstarten?

Wie sieht ein guter Instagram Account aus? Welcher Content wird geliked? Wie finde ich die richtigen Hashtags?

Ob Newsfeed-Post, IG-Story oder IG-Reels. Wir zeigen dir in unserem zweitägigen Online-Seminar Instagram for Business, wie du eine erfolgreiche Instagram-Strategie aufbaust und mit welchen Maßnahmen du deine Reichweite auf Instagram steigerst.

Instagram for Business
Wann: 25.01.–26.01.2022
je 09.30 – 16.30 Uhr
Preis: 697,00 Euro

5 Social-Media-Trends 2022

Prognosen mit Blick auf die Social-Media-Welt 2022 gibt es viele – wir werfen hier jedoch einen Blick auf die fünf wahrscheinlichsten Szenarien, die Instagram, Facebook und Co. für uns bereit halten …

1. Ohne Video geht nichts!

Social Media im Jahr 2022 ohne Video-Formate? Unvorstellbar!
Spätestens seit TikTok und Instagram Reels eindrucksvoll gezeigt haben, welche Power hinter Kurzvideos steckt, dürfte klar sein, dass dieser Trend auch im kommenden Jahr wegweisend sein wird. Zum einen springen auch andere Social-Media-Plattformen wie YouTube mit Shorts, Instagram mit Reels und Snapchat mit Spotlight inzwischen auf den Kurzclip-Zug auf. Zum anderen wird Video im allgemein immer präsenter. Eine Trend-Prognose für 2022 ist also ziemlich sicher: Wer Social Media sagt, muss auch Video sagen.

Unser Tipp: Du brauchst mehr Zahlen, Fakten und Statistiken? Dann wirf am besten einen Blick auf diese Video-Marketing-Statistik 2021, die von den Kolleg:innen von wyzowl.com erstellt wurde (Achtung: Externen Link).

Google Trends – TikTok
Social Media Trends 2022

Trend 2: Social Commerce | Social Shopping

Social Commerce ist schon lange kein Trend mehr, theoretisch stattfindet. Ganz im Gegenteil: Social Commerce ist im Hier und Jetzt angekommen und wird im nächsten Jahr noch mehr Aufwind bekommen. 

Instagram macht’s vor – entsprechend prominent haben die App-Entwickler:innen den Shopping-Button prominent zwischen Reels-Button und Profil-Buttonplatziert.

Für Unternehmen liegen die Vorteile auf der Hand. Neue Produkte oder Produkt-Highlights erhalten mehr Aufmerksamkeit und diese führt dann zu mehr Verkäufen.

Eine Studie des ECC Köln zeigt: Social Commerce ist im Kommen. Vor allem die jüngeren Generationen wie die Generation Z holt sich nicht nur Inspiration auf Social Media, sondern kauft direkt die Looks in den Apps.

Die Studie findet ihr hier zum Download (Achtung: Externer Link).

Unser Tipp: Solltest du einen Shop haben,  Social Commerce aber bis jetzt noch keinen Platz in deiner Social-Media-Strategie gefunden haben, wird es allerhöchste Zeit, das zu ändern.

3. Social Media bleibt eins der wichtigsten Online Marketing Tools

War deine Bildschirmzeit bereits im Jahr 2021 nicht gerade gering, kannst du dich darauf einstellen, dass sie 2022 weiter in die Höhe schießt. Die Angebote rund um Social Media wachsen und wachsen … Über kaum einen anderen multimedialen Kanal, wie die sozialen Netzwerke, sind Menschen so gut erreichbar – und auch, wenn Plattformen wie Facebook als Marketing-Tool bereits diverse Male totgesagt wurden …

Unser Tipp: Ohne Insights? Ohne uns! Das regelmäßige Checken der Analytics und Co. gehört zu deinen täglichen To-Do’s, auch im Jahr 2022. Nur so kannst du weiterhin erfolgreich deine Social-Media Aktivitäten mit deiner Online Marketing-Strategie Hand in Hand gehen lassen.

DieDozentin Follow us on Instagram

Tipps und Tricks rund um Social Media & Co. für deinen Newsfeed

Du wünscht dir praktische Tipps und Tricks rund um Social Media, Content Marketing & Co. für deinen digitalen Arbeitsalltag? Dann folge uns jetzt auf Instagram und bekomme 2-3 Mal in der Woche hilfreichen und inspirierenden Input direkt in deinen Newsfeed.

4. Facebook ist tot – lang leben Facebook

Facebook ist – wenn es nach diversen Expert:innen geht – schon viele Tode gestorben. Und doch ist an ein vorzeitiges Ableben der App (wie wir bereits in Punkt 3 erwähnt haben) nicht zu denken. Ganz im Gegenteil: Denn auch wenn Facebook auf den ersten Blick nicht zwingend der Nutzer:innen-Gruppe von TikTok entsprechen mag, bleibt die Plattform mit ihren 1,8 Milliarden täglichen User:innen weiterhin an der Spitze der Social-Media Kanäle.

Unser Tipp: Bleib deiner Strategie treu! Wenn du deine Zielgruppe mit Facebook erreichst, solltest du dich nicht zwangsläufig in neue Strategie investieren, nur um „auf Teufel komm raus“ neue bzw. jüngere Kund:innen zu generieren. Der Blick über den Tellerrand ist natürlich immer erlaubt und gewünscht, doch sollte die Power hinter Facebook nie unterschätzt werden – auch wenn die App vermeintlich nicht so „fancy“ ist wie TikTok … 

Bereiche, die auf Facebook stark genutzt werden, sind zum Beispiel Facebook-Gruppen, Facebook Veranstaltungen und Facebook Watch. Facebook ist also noch lange nicht tot, nur das Nutzungsverhalten und die Nutzer:innen-Gruppe hat sich verändert. 

Trend 5: Bite-sized Content

Beim Erstellen deines Contens für 2022 solltest du stets an die zwei „K’s“ denken: kurz und knackig. Oder, um es anders zu formulieren: Bite-sized Content.

Bei all dem multimedialen Content, mit dem Nutzer:innen täglich überflutet werden, sinkt logischerweise ihre Aufmerksamkeitsspanne. Die Folge: Sie schenken den Beiträgen, die in ihrem Newsfeed landen, immer kürzer Beachtung. Um aus der Masse hervorzustechen ist eins ganz besonders wichtig: Relevanz und Mehrwert. 

Deine Inhalte sollten daher stets kurz und komprimiert sein und den zentralen Nutzerwert in Millisekunden transportieren. Nur so gelangst du ins Relevant-Set deiner Community und bist langfristig weiterhin in ihren Newsfeeds präsent.

Unser Tipp: Richte deine Redaktionsplanung darauf aus, dass Informationen und Unterhaltung in Form von snackable Content Hand in Hand gehen und visuell stark geprägt sind.

Social Media Trends 2022 - 5

Was gehört auf unsere Social-Media-Bucket-List 2022?

Die sozialen Medien sind nach wie vor voll in Bewegung und in ihren schier unendlichen Mölcihkeiten noch längst nicht ausgeschöpft.

Aller Trend-Prognosen zum Trotz solltest du deine Social Media Strategien aber nicht direkt über Bord werfen. Vielmehr geht es darum, sich flexibel zu zeigen und auf Trends zu reagieren. Das aber immer mit Blick auf deine Ziele, deine Community und vor allem eins – deine Kapazitäten. Denn kein Trend ist es Wert, dass du die Inhalte vernachlässigst, die für dich und dein Unternehmen erfolgreich funktionieren.

In diesem Sinne: Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2022 mit DIR!

Jetzt den Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Trag Dich in unseren Newsletter ein