Hashtag-Guide für Instagram

So erreichst Du Deine Leute: Hashtag-Guide für Instagram

Diese Zahlen sagen alles: Weltweit nutzen etwa eine Milliarde Menschen Instagram, in Deutschland gibt es mehr als 21 Millionen Nutzer*innen und immerhin 500 Millionen Menschen schauen sich täglich Instagram Stories an (Stand 07/2020). Für dich als Unternehmer*in oder Selbstständige*n lohnt es sich also auf jeden Fall, Instagram in deiner Online-Marketing-Strategie Aufmerksamkeit zu schenken. Was das soziale Netzwerk besonders macht, ist die Bedeutung von #Hashtags. Wie du Hashtags richtig nutzt und dir deine individuelle Hashtag-Strategie aufbaust, erfährst du hier.

Wie funktionieren Hashtags auf Instagram?

Deine Zielgruppe kannst du auf Instagram über zwei Wege erreichen: Im besten Fall folgen dir viele Menschen, in dem sie dein Profil abonnieren. Dazu ist es aber auch wichtig zu wissen, dass die Instagram Timeline nicht chronologisch geordnet ist. Vielmehr werden Nutzer*innen Posts angezeigt, die der Algorithmus für sie als relevant erachtet. Und das können Sponsored Posts – Werbung – oder Beiträge über abonnierte Hashtags sein. Deine Beiträge konkurrieren also mit jeder Menge anderem Content und es ist nicht sicher, dass sie wirklich bei deinen Abonnent*innen ankommen.

Deshalb ist der zweite Weg mindestens genauso wichtig: Du erreichst Nutzer*innen über ausgewählte Hashtags, die du in deinem Post verwendest. Nutzer*innen können Hashtags abonnieren, die relevantesten Posts mit diesen Hashtags werden ihnen dann in der Timeline angezeigt. Außerdem können Nutzer*innen nach Hashtags suchen und sich die neun relevantesten Postings als „Beliebteste Beiträge“ anzeigen lassen. Um hier zu erscheinen, muss dein Posting in sehr kurzer Zeit (10 bis 15 Minuten) eine hohe Interaktionsrate haben. Hierin liegt großes Potenzial, es braucht aber eine gute Strategie!

Von allgemein bis speziell: Die wichtigsten Hashtag-Arten

Wir möchten dir gern die wichtigsten Arten von Instagram-Hashtags vorstellen und  Tipps geben, wie du sie für deine eigenen Ziele einsetzt.

Die haben alle: Generische Hashtags

#fashion #book #online

Du kannst prinzipiell jedes Wort als Hashtag benutzen. Jedoch werden allgemeine Begriffe sehr oft benutzt, das Nutzungsvolumen ist dementsprechend sehr hoch, wodurch dein Content in Tausenden von anderen Posts einfach übersehen wird. Deshalb sollte deine Instagram-Hashtag-Strategie nicht darauf basieren, möglichst viele generische Hashtags zu verwenden. Lohnenswert ist hingegen der Einsatz von Community-Hashtags.

Community-Hashtags

#berlinliebe #firmenfitness #coachingwoman

Um Deine Zielgruppe zu erreichen, solltest du spezielle Hashtags nutzen. Je nachdem, in welchem Bereich du beruflich unterwegs bist und wen du erreichen möchtest, ergeben sich ganz spezifische Themen und Schlagworte, die du über Hashtags kommunizierst. Bietest du Gesundheitsprogramme für Unternehmen an, verwendest du eher Hashtags wie #firmenfitness oder #gesundheitscoach, um deine Zielgruppe zu erreichen. Wenn dein Unternehmen stark lokal begrenzt ist, kannst Du  lokale Hashtags wie #hamburgcity oder #berlinliebe nutzen.

Story-Hashtags: Versteckte Reichweite

Hashtags lassen sich nicht nur in Beiträgen nutzen, sondern auch in Insta Stories.
Du kannst deine Story mit einem Hashtag versehen, mit etwas Glück und Timing landest du damit in den Hashtag Stories: Suchen Nutzer*innen nämlich nach Hashtags, sehen sie nicht nur die beliebtesten Beiträge. Im oberen Bereich der Top-Listung findest du bei volumenstarken Hashtags das typische runde Insta-Avatar. Klickst du dort drauf, werden dir die relevantesten Stories zu dem jeweiligen Hashtag angezeigt. 

Pro Tipp: Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, über Hashtag Stories gefunden zu werden, kannst du in deiner Story auch Hashtags als Text eingeben. Um Nutzer*innen nicht zu irritieren, kannst du diese zusätzlichen Hashtags hinter einem GIF oder Emoji verstecken.

Branded Hashtags: Die gehören nur dir

In einer nachhaltigen Instagram-Hashtag-Strategie sollten Branded Hashtags nicht fehlen. Diese habe (zunächst) keine hohe Reichweite, aber: 

  • Brand Awareness: In dem du deine eigenen uniquen Hashtags kreierst, erhöhst du den Wiedererkennungseffekt deiner Marke
  • Kampagnenanalyse: Startest du mit deinem Branded Hashtag eine Online-Kampagne, kannst du den Erfolg zielgenauer analysieren
  • User Generated Content: Mit dem Branded Hashtag kannst du deine Follower*innen dazu motivieren, Content mit Markennennung zu erstellen. So kannst du indirekt deine Marke stärken, das Engagement erhöhen und deinen Nutzerkreis erweitern.

Bau dir deine Instagram-Hashtag-Strategie auf

Wenn du noch ganz am Anfang Deines Instagram Business stehst, dann sind Hashtags für Dich wahre Türöffner. Hier beantworten wir dir die wichtigsten Fragen für deine Instagram-Hashtag-Strategie.

Was sind die Top Instagram Hashtags?

Für eine nachhaltige Strategie solltest du dich nicht an kurzweiligen Hashtag-Trends orientieren. Vielmehr musst du herausfinden, unter welchen Hashtags du mit Deinem Business gefunden werden möchtest und mit welchen Hashtags du deine individuelle Zielgruppe erreichst.

Das sind drei Möglichkeiten für die Hashtag-Suche:

  1. Du kannst Hashtag Generator Apps nutzen, die dir die relevante Hashtags für dein Thema vorgeben. Intensiver, aber auch individueller ist die eigene Recherche. 
  2. Finde deine fünf wichtigsten (Instagram-)Konkurrenten und analysiere ihre Hashtag-Strukturen und übernehme ggs. Hashtag-Ideen.
  3. Suche gezielt Hashtags, die zu deinem Business passen. Wähle dir passende Hashtags aus, die ein Suchvolumen im fünf- oder niedrigen sechsstelligen Bereich haben. Wenn du auf eine sehr themenspezifische oder lokale Zielgruppe aus bist, sind auch Suchvolumina im vierstelligen Bereich okay.

Wie viele Hashtags muss ich setzen?

Es ist eine heiß diskutiert Frage, wie viele Hashtags pro Post erfolgsversprechend sind. Grundsätzlich sind bis zu 30 Stück pro Beitrag möglich. Wenn du 30 relevante Hashtags für den jeweiligen Anlass hast, dann nutze sie auch. Aber wenn dir vier Hashtags als ausreichend erscheinen, weil sie beispielsweise eine sehr spezielle Zielgruppe erreichen sollen, dann ist das auch okay.

Wie kreiere ich Branded Hashtags?

Für das Konzipieren von Marken-Hashtags gilt dasselbe wie für gute Werbeslogans: Sie sollten einprägsam sein und deine Marke in Wortwahl und Thema widerspiegeln. Es kann also durchaus mal frech oder provokant sein, muss aber in jedem Fall immer authentisch wirken. Wichtig ist außerdem, dass du vorher sicherstellst, dass dein Marken-Hashtag noch nicht von einem anderen User verwendet wird.

Top 3 Instagram Hashtag Tipps

  1. Hashtag-Mix: Kombiniere Community Hashtags mit Branded Hashtags und einigen wenigen generischen Suchwörtern.
  2. Nutze vermehrt Hashtags in Insta Stories, um in den Hashtag Stories gefunden zu werden. 
  3. Benutze hochwertige Bilder: Die besten Hashtags nützen nichts, wenn die Bildqualität minderwertig oder beliebig ist.
Jetzt den Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

1 Gedanke zu „Hashtag-Guide für Instagram“

Schreibe einen Kommentar

Trag Dich in unseren Newsletter ein