Der ultimative Instagram Stories Guide

Sie sind das ultimative Insta-Feature: Instagram Stories. Aber was genau hat es damit auf sich und wie erstellt man tolle Stories? Die Antwort darauf gibt es hier!

Sie gehören gewissermaßen zur Pflichtkür von Instagram-User:innen – Instagram Stories. Denn immer mehr Menschen nutzen das Feature und laden tagtäglich diverse Story-Clips in der App hoch. Aber was genau sind eigentlich Instagram Stories, wie erstelle ich sie und was für einen Effekt bringen sie mir und meinem Account? Auf diese Fragen und noch viele mehr liefern wir in unserem ultimativen Instagram Stories Guide die passenden Antworten, mit deren Hilfe auch aus dir im Handumdrehen ein waschechter Story-Profi wird, versprochen!

Was sind Instagram Stories?

Instagram Stories sind Shares von Fotos oder Videos, die nicht im Nutzer-Feed, sondern in einem separaten Bereich der App angezeigt werden. Genauer gesagt findest du Stories anderer Nutzer:innen in der oberen Ebene deines News-Feeds. Sobald du auf die kreisförmigen Portfolios in dieser Ebene klickst, werden dir die aktuellsten Stories der entsprechenden Accounts angezeigt. Durch Klicken auf den rechten oder linken Bereich deines Screens skippst du in den Stories vorwärts bzw. rückwärts. Du erkennst auf einen Blick, wenn Nutzer:innen neue Story-Inhalte gepostet haben, wenn ein Ring in den typischen Instagram-Farben das kreisförmige Portfolio umgibt.

Während Beiträge im Feed dauerhaft sind, sind Instagram-Stories für Nutzer:innen lediglich für 24 Stunden sichtbar und sind somit schnelllebiger als reguläre Posts. Ein weiterer Unterschied zu Beiträgen im Feed ist, dass du als Account-Inhaber:in sehen kannst, wer sich deine Stories angesehen hat. Wer Story-Inhalte dauerhaft in seinem Account speichern möchte, kann sogenannte Highlight-Ordner anlegen, in denen die Story-Clips auch nach den 24 Stunden Ausspielzeit abgelegt und angesehen werden können.

Instagram Stories gestalten

Erzähl deine Instagram Story!

Instagram Stories machen Spaß, unterhalten und sind die direkte Verbindung zu deiner Zielgruppe. Sie bieten dir und deinem Unternehmen die Möglichkeit, direkt mit den eigenen Fans  zu interagieren und Reaktionen auf deine Inhalte in Echtzeit zu erhalten. 

Aber wie erstelle ich die kurzweiligen Clips, welche Storytelling-Elemente muss ich berücksichtigen und was sind die absoluten Do’s und Don’ts im Insta-Story-Game?

Auf diese Fragen und viele mehr gibt es in unserem Seminar Instagram Story alle Antworten!

Neben der Theorie und Insiderwissen unserer Expertin gibt es viele Workshop-Einheiten, in denen du direkt an deinen eigenen Insta Stories arbeiten kannst. Kurzum: Hier lernst du nicht nur wie es theoretisch geht, sondern setzt es direkt praktisch um.

Instagram Story
Dauer: 1 Tag | Preis: 367,00 Euro

Wie fügt man eine Instagram Story hinzu?

Es gibt zwei Methoden, Instagram Stories zu erstellen. Entweder, indem du via Instagram selbst ein Foto bzw. Video erstellst und als Story teilst oder indem du bestehende Medien aus deiner Galerie hochlädst.

Instagram Stories erstellen

Variante 1: Via Instagram ein Foto oder Video aufnehmen und teilen

  • Klicke dich über das Plus-Symbol auf deiner Instagram-Startseite in die Story-Funktion.

  • Indem du den Kreis der Kamera einmal drückst, kannst du – ganz wie bei der regulären Kamerafunktion deines Smartphones – ein Foto oder Selfie aufnehmen.

  • Hältst du den Aufnahme-Button länger gedrückt, kannst du ein Video aufnehmen.

  • Neben dem Aufnahme-Button findest du weitere Buttons, die verschiedene Filter darstellen. Sobald einer dieser Filter ausgewählt wird, wird das Foto bzw. das Video mit entsprechender Filter-Funktion aufgenommen.

  • Ist das Foto bzw. Video aufgenommen, kannst du es mit verschiedenen Elementen, Schriftarten, animierten GIFs oder weiteren Elementen wie etwa Standortmarkierungen versehen. Hier bietet Instagram eine breite Auswahl an verspielten Elementen, mit denen du deinen Stories einen besonderen Charakter und Wiedererkennungswert verleihen kannst. Auch Elemente, die die Interaktion zwischen dir und deinen Follower:innen steigern, findest du unter dem Feature-Button. Ob Umfragen, Abstimmungen oder Quizze – mithilfe dieser Tools kannst du die Bindung zu seiner Community intensivieren.

  • Deine Story wird veröffentlicht, indem du auf den „deine Story“-Button unten links auf dem Bildschirm klickst.

Variante 2: Ein Foto oder Video aus der Galerie auswählen und teilen

  • Klicke dich über das Plus-Symbol auf deiner Instagram-Startseite in die Story-Funktion.

  • Statt ein Foto oder Video aufzunehmen, kannst du dich direkt in deine Bilder- und Videogalerie auf deinem Smartphone klicken. Dafür einfach das Quadrat unten links auf deinem Bildschirm auswählen.

  • Indem du ein Medium auswählst, wird dir dieses im Story-Modus angezeigt. Auch hier kannst du Elemente wie Schriftzüge, Filter, animierte GIFs und Co. verwenden, um deiner Story einen Mehrwert zu verleihen.

Woran erkenne ich, wer meine Instagram Stories angesehen hat?

Sobald du eine Instagram-Story geteilt hast, erhält dein Profilbild auf deinem Profil oder der Home-Startseite eine Umrandung in den Corporate-Farben von Instagram. Indem du auf das Element klickst, öffnen sich deine Instagram-Stories. Unten links findest du eine Angabe darüber, wie viele Personen deine Story bereits gesehen haben. Drückst du auf diese Angabe, öffnet sich ein neues Fenster, das dir alle bisherigen Viewer:innen anzeigt. Darüber hinaus erhältst du über dieses Fenster auch Einsichten über die getätigten Interaktionen der Nutzer:innen.

An eine Sache solltest du hierbei aber denken: Da Instagram Stories nur für 24 Stunden verfügbar sind, kannst du auch nur während dieses Zeitraums sehen, wer deine Stories angesehen hat.

Instagram Direct Feed Stories

Wie kann man Feed-Posts in den Instagram Stories teilen?

Du kannst deinen Feed-Posts mehr Aufmerksamkeit verleihen, indem du diese in deinen Stories teilst. Dafür wählst du den entsprechenden Beitrag aus und tippst auf das Papier-Flugzeugsymbol unter dem Post. Indem du im Drop-Down-Menü „Beitrag in deiner Story posten“ auswählst, erscheint der Feed-Post in der Story-Maske. Auch hier kannst du deine Story mit nutzerdefinierten Add-ons aufwerten. Indem du einmal auf den Feed-Post klickst, werden die ersten beiden Zeilen deiner Caption sichtbar. Erneutes Klicken macht diesen Step rückgängig.

Das Teilen von Feed-Posts ist eine smarte Methode, um deine Follower:innen auf neue Posts in deinem Feed hinzuweisen. Indem die Nutzer den Beitrag in den Stores anklicken, können sie direkt zum geteilten Feed-Post gelangen und diesen liken, kommentieren oder wiederum in ihren eigenen Stories teilen.

 

Was bringen Instagram Stories mir und meinem Kanal?

Du siehst: Instagram Stories lassen jede Menge Funktionen zu und generieren vor allem eines: Reichweite. Indem du innerhalb deiner Stories mit Hashtags arbeiten, User:innen verlinken und jede Menge Austausch mit deiner Community betreiben kannst, lässt du deinen Kanal wachsen. Denn durch zahlreiche Story-Views und Interaktionen durch deine Follower:innen generierst du mehr Traffic.

Hinzu kommt, dass viele Nutzer:innen mehr Stories konsumieren, als sich durch Beiträge in ihrem News-Feed zu scrollen. Hier kommt der Aspekt der kurzweiligen Unterhaltung ins Spiel. Das bedeutet für dich und deinen Account: Charmante Stories mit Mehrwert wirken sich positiv auf das Wachstum deines Kanals aus.

Sollten Videos von dir im Selfie-Modus, in denen du deiner Community Dinge erzählst, zu deiner Instagram-Strategie gehören, empfehlen sich an dieser Stelle Untertitel. Indem du deine Wortbeiträge mit zusätzlichen Textelementen bestückst, schaffst du Barrierefreiheit und ermöglichst es, auch tauben oder hörgeschädigten Follower:innen deinen Messages zu folgen. Zum anderen schauen viele Nutzer:innen Instagram Stories ohne Ton – somit bietest du auch dieser Zielgruppe einen Mehrwert.

So viel ist sicher: Instagram Stories ermöglichen nicht nur das Wachstum eines Accounts. Vielmehr können Nutzer:innen sich dadurch vermehrt auf der Plattform zeigen, ohne ihren Feed zum Überquellen zu bringen.

Eine richtige Strategie sowie ein paar Profi-Hacks runden deine Instagram Story-Performance natürlich perfekt ab. Neugierig geworden? Dann besuch uns in unserem Seminar „Instagram Story“ und lerne, wie du starke Storytelling-Ideen für deinen Kanal sammelst und diese professionell umsetzt. In diesem Sinne: Liest du noch oder postest du schon deine erste Instagram Story?

Jetzt den Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Trag Dich in unseren Newsletter ein